Immobilienfinanzierung


Was spricht eigentlich für den Erwerb einer Immobilie?

Hierzu eine Beispielrechnung:

                              monatliche Mietzahlung 600,-- €,
                              1,5% Mietsteigerung pro Jahr,
                              30 Jahre lang
                              ergibt ca. 270.000,-- € Mietaufwand

Das ist ein Betrag, den man doch lieber in das eigene Eigentum investieren sollte. Also warum zahlen Sie jeden Monat noch für etwas, was Ihnen letztlich nie gehören wird?


Es gibt bei dem Immobilienerwerb und der Immobilienfinanzierung eine Vielzahl an Dingen zu beachten.

Für die meisten ist der Bau oder der Kauf einer Immobilie eine einmalige Angelegenheit. Deshalb ist der Immobilienkauf auch Vertrauenssache.
Neben dem Kaufpreis fallen noch weitere Kosten an, die berücksichtigt werden müssen. So differiert z.B. der Hebesatz für die Grunderwerbsteuer in den Bundesländer um bis zu 3 Prozent.
Auch ist es nicht so leicht die passende Immobilienfinanzierung zu finden, wie es auf den ersten Blick vielleicht aussieht. Die Angebote und Möglichkeiten der verschieden Banken, Sparkassen,
Bausparkassen und Versicherungen sind unglaublich vielfältig und machen einen Vergleich unübersichtlich.

Deshalb stelle ich die für Sie optimale Finanzierungslösung zusammen. Dabei biete ich Ihnen folgende Leistungen an:
 
  • Finanzierungsberatung
  • Einholung von Personen- und Objektdaten zur Beurteilung der Umsetzungsmöglichkeit der Darlehensvergabe
  • Auswahl des Finanzierungspartners, der am besten zu Ihnen passt

Hierzu kann ich aus ca. 50 verschiedenen Finanzierungspartnern auswählen. Dabei ist es für mich selbstverständlich, dass auch die Möglichkeiten von Fördermitteln geprüft werden und 
gegebenenfalls in die Finanzierungslösung eingebunden werden.


Neben dem Kauf oder dem Bau einer Immobilie gibt es weitere Gründe für eine Immobilienfinanzierung.

Gerne berate ich Sie auch bei Umschuldung, Modernisierung, An-/Um-/Ausbau, Erbauseinandersetzung, Prolongation, freier Verwendung.